Männergesangverein
Schloßberg e. V.
 

Willkommen     Impressum     Kontakt          

 

 

Die Chronik des MGV

 

05.06.1909 Gründung des MGV Schloßberg
Gründungsmitglieder Andreas Minholz, Hofau
Josef Rösch, Hofleiten
Sebastian Tiefentaler, Ziegelberg
Karl Baumann, Schloßberg
Johann Zehentner, Hofau
17.07.1909

27 sangesfreudige Männer werden Mitglied des Vereins
Eintrag in das Vereinsregister          Vereinsnahme: Männergesangverein Schloßberg

Erster Vorstand
des Vereins
Franz Siegel
Erster Dirigent Timotheus  Herrmann
10.11.1909 Erster öffentlicher Auftritt mit einem Ständchen bei Pfarrer Zach in Schloßberg
1909-1914 Rege Vereinstätigkeit
Kriegsbeginn Einberufung einer großen Anzahl von Sängern

Auszug aus dem Jahresbericht 1914 auf der Generalver- sammlung des MGV Schloßberg am 30.01.1915:
 
"Es ist ganz natürlich, dass auch an unserem Verein der gewaltige Weltkrieg nicht spurlos vorüberging. Dies zeigt sich schon in der Tatsache allein, dass von unseren Mitgliedern elf Mann im Felde stehen und noch einige ihre Einberufung zu gegenwärtigen haben. Führwahr, ein starker Verlust für unseren Verein, wenn man bedenkt, dass ihm dadurch ein Drittel seines Mitgliederstammes,  und dazu nicht die schlechtesten Sänger, genommen wurden ...
Und da ist es für uns, die wir daheim unserer friedlichen Beschäftigung ungestört nachgehen können, eine selbstverständliche Pflicht, unseren Braven im Felde wenigstens in einer Hinsicht den schweren Kampf zu erleichtern. Wie mag das Auge dankbar aufgeblitzt haben, als unsere Kameraden von dem einstimmigen Beschluss, unser gesamtes Barvermögen den Mitgliedern, die im Felde stehen, bzw. ihren Angehörigen zur Verfügung zu stellen, Kunde erhielten ..."

Kriegsende 10 Vereinsmitglieder waren gefallen oder  vermisst
1919  Neuer Dirigent wird Chormeister Franz Xaver Roßner, Vizedirigent Franz Siegl
1924            Allein verantwortlicher Dirigent wird Franz Siegl
10.08.1924 Weihe der Vereinsfahne
Fähnrich ist Georg Zehentner, Fahnenjunker sind Karl Mair und Josef Paulus jun.
bis 1939

Entwicklung des MGV zu einem angesehenen Verein mit hervorragender Chorschulung 

1939 Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges kommt die Vereinstätigkeit vollständig zum Erliegen
Mai 1949 Vorstand Georg Zehentner und Schriftführer Georg Weissacher lassen den MGV wieder entstehen
10. Juni 1979 Fahnenweihe zum 70 jährigen Jubiläum
Fähnrich ist Quirin Zehetmeier (bis heute),  seine Ehefrau Wally  Zehetmeier ist Fahnenmutter
Fahnenbraut ist Angelika Wiesholzer,  geb. Forstner, Tochter des Sangesbruders Paul Forstner
04. November 2009 Beschluss der Generalversammlung, passive Mitglieder aufzunehmen.
Patenverein Männergesangverein Liederkranz Aising

 
 
Der hochgeschätzte und leider viel zu früh verstorbene Dirigent Erwin Seegerer am Klavier
 

Dirigenten ab 1949:  
bis 1989 Kapellmeister Erwin Seegerer
1989 - 2002 dessen Sohn Erwin G. Seegerer
2002 - 2006 Felix Spreng
2006 - 2007 Gudrun Linke, Studentin an der LMU München
ab 2007 Marion Hummel, Musikpädagogin
Vorstände ab 1950:  
bis 1951 Robert Hirschler
1951 - 1953  Engelbert Kiendl
1953 - 1972 Sepp Zehentner
1972 - 1976 Alfred Heimbucher
1976 - 1988 Josef Ranner
1988 - 1994 Erich Seibt
1994 - 2008 Gottfried Thalmeier
2008 - 2012 Otmar Nau
ab 2012 Manfred Panhans

 


 
"E
inst waren sie Muster- beispiele freiheitlicher Ge- sinnung und kreativer Geselligkeit. Jetzt geht den Männergesangverei- nen die Puste aus", me- netekelt der "Spiegel" im November 2005.
Die Feststellung des Nach- richtenmagazins mag für den Bundesdurchschnitt gelten, für den MGV Schloßberg trifft sie si- cherlich nicht zu. Knapp 100 Jahre nach seiner Gründung ist beim MGV nichts von Resignation zu verspüren - im Gegenteil: Es lässt sich beobachten, dass der Verein für Publi- kum und Sänger gleicher- maßen immer attraktiver wird.
Daran arbeiten wir wei- ter!
  

 

Verantw.: Wolfgang Köhler, Filzenweg 27, 83071 Stephanskirchen                                                                   © créations kpn