Männergesangverein
Schloßberg e. V.
 

Willkommen     Impressum     Kontakt          

 

 

Frühjahrskonzert 2017

Die Welt der Musik zu Gast in "Stephanskirchen singt und musiziert"

Der MGV Schloßberg konnte traditionsgemäß unter seiner Dirigentin Marion Hummel zum 40. Jubiläums - Frühjahrs-konzert am 01. April 2017 im "Antrettersaal" einladen.

Neben der Freude an der eigenen Sangeskunst, so MGV-Vorsitzenden Manfred Panhans, der souverän mit Witz und Humor durch den Abend führte, verstehe sich der MGV Schloßberg als musikalische Plattform für Interpreten und Musikformationen unterschiedlicher Stilrichtungen. Er möchte dem musikalischen Nachwuchs eine Bühne bieten, damir sich dieser im Rahmen des Konzerts mit dem Untertitel "Gebt der Jugend eine Chance" einer interessierten Öffentlichkeit präsentieren kann.

Bis zum Beginn des Konzerts spielte die Jugendblaskapelle unter der Leitung von Simon Ladner schneidige Weisen.

Jugendblaskapelle Stephanskirchen

Der Männergesangverein eröffnete stimmgewaltig mit dem flotten "Sängermarsch". Darauf folgten 2 Frühlingslieder.

MGV Schloßberg

Melina Kühbandner, ein semi-professionales Talent der Musikschule Rosenheim trug unter Begleitung von Alex. Ristivojevic am Flügel "La Tempesta di Mare von Antonio Vivaldi hervorragend auf ihrer Flöte vor.

Souverän präsentierte der kurz vor seinem 9. Geburtstag stehende Benno Panhans, der Enkel des MGV-Vorstandes,  "die junge Gitarre". Er trug als Solokünstler zwei wunderschöne Stücke vor. Nachdem er seine Gitarre offensichtlich "heißgespielt hat, wechselte er diese und spielte perfekt den anspruchsvollen Titel "Das Loch in der Banane".

Solokünstler Benno Panhans

Nachdem die Jugendblaskapelle dann mit einer "Ruhigen Polka" die Zuhörer begeisterte, wurde von Francoise Peduzzi am Flügel in bestechender Form das wunderschöne "Impromptu Opus 90 Nr. 3" von Franz Schubert vorgetragen.

Rebecca Kopf, ein weiteres Talent der Musikschule Rosenheim spielte auf der Harfe hervorragend die "Sonate D-Dur, 1. Satz" von John Parry und "Feulles d´Automne: Crepuscule" von Alphonse Hasselmans.

Bevor es dann in die verdiente Pause ging, begeisterte das Publikum der außergewöhnliche frische und freche Klang des Damenchores von Monika Reif, die 5 Titel arrangiert hatte. Begleitet wurden die Damen in bewährter Weise von Wolfgang Zeller am Flügel. Unter anderem trugen sie "Bei mir bist de scheen" vor sowie "Laß die Sonne in dein Herz" vor, das vom Publikum freudig mitgesungen wurde.

Damenchor mit Monika Reif

Nach der Pause eröffnete die Jugendblaskapelle mit dem Marsch "Spielmannsgruß" den 2. Teil des Konzertes.

Mit dem "Ungarischen Tanz Nr. 6" kam der Männerchor unter der Leitung seiner Dirigentin Marion Hummel wieder auf die Bühne. Darauf folgte "La Montanara", das Lied der Berge mit Solist Gottfried Thalmeier.

Filigrane Tastenspiele am Flügel trug Wolfgang Zeller in professioneller Weise mit "Säbeltanz in der Neuen Welt" von Chatchaturian u. A. Dvorak mit Bravour vor. Dann kam Wolfgang Köhler als "Verstärkung" dazu und sie begaben sich mit 4 Händen auf eine musikalische Überraschungsreise. Vorgetragen wurde das von Wolfgang Zeller arrangierte Stück "Die Forelle am Strand von Ipanema", das vom Publikum mit Begeisterung angenommen wurde.

Als nächste Darbietung erschien die kleine Männerrunde des MGV, das sog. Ensemble. In Memoriam an den beliebten Udo Jürgens wurde mit verändertem Text "Mit 66 Jahren" vorgetragen. Darauf folgte "Auf Wiedersehen und Dankeschön". Dieses Stück enthielt eine versteckte Aufforderung an singwillige Männer, sich doch dem MGV anzuschließen, da Nachwuchs dringend gebraucht wird. Beide Stücke wurden arrangiert und am Flügel begleitet von Wolfgang Zeller.

Ensemble des MGV Schloßberg

Anschließend kamen die restlichen Sänger dazu und es wurden, wieder unter der Leitung von Marion Hummel, zwei wunderbare Stücke gesungen. Zum 25-jährigen Gedenken an Erwin Seegerer das "Stephanskirchner Landl" mit Solist Gottfried Thalmeier. Darauf folgte das Lied "Aus der Traube in die Tonne", das etwas aus der Entstehung des Weines erzählte.

Zum Ende des 40. Frühjahrskonzertes intonierte die Jugendblaskapelle den Marsch "Dem Land Tirol die Treue". Dazu sangen der MGV, die Gäste und das Publikum lautstark und freudig mit.

Die Künstlerinnen und Künstler des Abends wurden vom Moderator Manfred Panhans mit einem Blumenstrauß und vom fachkundigen Publikum mit anhaltendem Applaus belohnt.

Ein gelungener musikalischer Abend ging zu Ende.

 

 

Moderator Manfred Panhans

Melina Kühbandner auf der Flöte

Rebecca Kopf mit Harfe

Monika Reif mit ihrem Damenchor

Wolfgang Zeller am Flügel

Francoise Peduzzi am Flügel

"Wolfgang und Wolfgang"

Verantw.: Wolfgang Köhler, Filzenweg 27, 83071 Stephanskirchen                                                                   © créations kpn